SETAC GLB

SETAC GLB
Society of Environmental Toxicology and Chemistry - EuropeGerman Language Branch e.V.

Tagungsstadt Emden in Ostfriesland

Moin und herzlich Willkommen in der Seehafenstadt Emden

Sie tagen, wo andere Urlaub machen - in der Seehafenstadt Emden mitten in Ostfriesland. Die 1.200-jährige Stadtgeschichte ist eng mit dem Seehafen verknüpft. Auch das Stadtbild ist vom Wasser geprägt, auf den zahlreichen Kanälen lässt sich Emden per Kanu- oder Tretbootfahrt sowie bei einer Hafen- oder Grachtenfahrt vom Wasser her erkunden. Besonders sehenswert ist die in Europa einmalige Kesselschleuse, die seit über 100 Jahren mit ihren vier Schleusenkammern den Ems-Jade-Kanal mit dem Fehntjer Tief und dem Emder Stadtgraben verbindet. Freunde der Kultur kommen in der Kunsthalle Emden, dem Ostfriesischen Landesmuseum und der Johannes a Lasco Bibliothek auf ihre Kosten und können unter anderem internationale Kunst, die geschichtlichen Wurzeln der Friesischen Freiheit und die Rolle Emdens in der Reformation erkunden. Und dann HOLDRIO liebe Freunde des ostfriesischen Humors - kommen Sie in „Dat Otto Huus“ und tauchen Sie ein in ein Museum zum Lachen. Darüber hinaus bietet Emden im Herzen Ostfrieslands gelegen einen guten Ausgangspunkt für Ausflüge auf die ostfriesischen Inseln, zum Wattwandern beispielsweise ab Norden/Norddeich und auch zur Erkundung der Fehngebiete im Binnenland. Und da Liebe bekanntlich durch den Magen geht - was wäre Ostfriesland ohne Matjes und einen echten Ostfriesentee!

Die Hochschule Emden/Leer und die Abteilung Naturwissenschaftliche Technik

Die Hochschule Emden/Leer als kleinste Hochschule Niedersachsens steht für ein modernes projektorientiertes Studium in persönlicher Atmosphäre. Am Maritimen Campus in Leer werden die Bachelor- und Masterstudiengänge des Fachbereichs Seefahrt und Maritime Wissenschaften angeboten. In Leer gibt es zudem den Business Campus der Hochschule. Hier können „Betriebswirtschaft dual“ und künftig auch der Schwerpunkt „Management im Gesundheitswesen“ im Verbund mit einer kaufmännischen Ausbildung studiert werden. Der Standort Emden umfasst die Fachbereiche Soziale Arbeit und Gesundheit, Wirtschaft und Technik. In der Abteilung Naturwissenschaftliche Technik mit den Bachelorstudiengängen Biotechnologie & Bioinformatik sowie Chemietechnik & Umwelttechnik und dem Master Applied Life Sciences liegen die Schwerpunkt sowohl in der Verfahrenstechnik als auch in der Umweltanalytik. Angewandte Forschung in diesen Bereichen findet am Emder Institut für Umwelttechnik (EUTEC) und vor allem am Analytik- und Beratungsinstitut für Innenraumschadstoffe (ABIS) statt.