SETAC GLB

SETAC GLB
Society of Environmental Toxicology and Chemistry - EuropeGerman Language Branch e.V.

Biodiversität im Wasser und an Land - Die Rolle chemischer Stressoren

Die 23. Jahrestagung der SETAC GLB findet vom 04. bis 06. September 2019 am Landauer Campus der Universität Koblenz-Landau unter Beteiligung der GDCh-FG Umweltchemie und Ökotoxikologie statt.

Die Biodiversitätskrise ist in aller Munde. Nahezu täglich prasseln neue verstörende Nachrichten auf die Bürger ein: Pilzerkrankungen löschen Amphibien aus, Windräder tragen zum Insektenrückgang bei. Auch Chemikalien stehen immer wieder im Fokus, z.B wenn sie wie Neonikotinoide verdächtigt werden zum Bienensterben beizutragen, wie PCBs in charismatischen Säugetieren akkumulieren oder wie Glyphosat gar im Menschen nachgewiesen werden können. Die Fragen nach der Rolle chemischer Stressoren im multiplen Stress-Kontext und wie stark sie zum Rückgang der Biodiversität im Wasser und an Land tatsächlich beitragen findet in den Medien hingegen kaum statt und sind im wissenschaftlichen Diskurs längst nicht geklärt. 
Während der diesjährigen Jahrestagung der SETAC GLB sollen daher unter anderem diese Fragen im Fokus stehen. Verschiedene Vortragsreihen sollen dabei unter Einbeziehung der vielfältigen Expertisen der Tagungsteilnehmer diverse Teilaspekte bzgl. des Verhaltens und der Auswirkungen von Chemikalien in der Umwelt beleuchten. Zu den am Abend stattfindenden Plenardiskussionen laden wir zudem die Öffentlichkeit herzlich ein. Damit hoffen wir ein besseres Verständnis für den wissenschaftlichen Diskurs in der Öffentlichkeit zu schaffen.