SETAC GLB

SETAC GLB
Society of Environmental Toxicology and Chemistry - EuropeGerman Language Branch e.V.

Beiträge

Einreichung von Beiträgen bis zum 15.06.2019.

Bitte ordnen Sie Ihren Beitrag einem oder mehreren der unten gelisteten Themen zu.

Die Tagungssprache ist Deutsch, englischsprachige Beiträge sind willkommen. Beiträge können als Vortrag oder Poster eingereicht werden. Die Maximallänge der eingereichten Abstracts beträgt 350 Wörter. 

Das wissenschaftliche Komitee entscheidet darüber, ob Ihr Beitrag angenommen wird.

Vorträge dürfen die Dauer von 15 min nicht überschreiten, damit im Anschluss noch eine ca. fünfminütige Diskussion folgen kann. Präsentationen sollten als .ppt-, .pptx- oder .pdf-Datei am Vortag des Vortrages bis spätestens 16 Uhr am Tagungsbüro abgegeben werden.

Poster haben ein Format von DIN A0 hochkant und werden von Beginn bis zum Ende der Tagung auf der Posterpräsentationsfläche ausgestellt. Während der Tagung finden Poster Socials statt, bei denen die Autoren ihr Poster persönlich dem Publikum vorstellen.

Themen

Beiträge aus allen Bereichen der Ökotoxikologie und Umweltchemie im sozioökonomischen Spannungsfeld sind willkommen. Schwerpunktthemen sind folgende:

  • Nanopartikel & Mikroplastik: Umweltverhalten und Effekte auf Mensch und Umwelt
  • Adverse Effekte auf Biodiversität und Ökosystemfunktion (Schwerpunkte: Multipler Stress, Mischungstoxizität, Indirekte Effekte)
  • Verbleib, Speziierung und Fraktionierung von Schad- und Nährstoffen
  • Effekte & Transport von Schadstoffen über Ökosystemgrenzen hinweg
  • Modellierung von Schadstoffverhalten
  • Risikobewertung, -management und -kommunikation 
  • Luft – Belastung und Stofftransport 
  • Ökotoxikologie und Umweltchemie im sozioökonomischen Spannungsfeld
  • Modelle zur Bewertung ökologischer Effekte
  • Chemisches und biologisches Monitoring (Schwerpunkte: Probehnahmestrategien; Automatisierte Datenerhebung, -verarbeitung, -bewertung)
  • Effekte von Einleitungen in Gewässer 
  • Böden und Sedimente als Schadstoffsenken und –quellen 
  • Bioverfügbarkeit und Bioakkumulation 
  • Persistente, mobile, toxische Stoffe
  • Regulatorik: neue Herausforderungen nach Abschluss der REACH Registrierungsphase
  • Neuentwicklung, Optimierung und Anwendung von Bioassays und Biomarkern
  • Von Transkriptom bis Metabolom und Mikrobiom - Omics-Strategien in der Umweltbewertung
  • Passive sampling und passive dosing in Umweltchemie und Ökotoxikologie

Aufruf für Chairs

Die Tagungsorganisation würde es begrüßen, wenn sich Teilnehmer melden, die bestimmte Themen an der Tagung vertreten haben möchten. Ggf. können Sie Mitglied im wissenschaftlichen Komitee werden.
Mitglieder des wissenschaftlichen Komitees gestalten die Sessions der Tagung im Vorfeld mit und können ggf. auch als Chair an der Tagung wirken.
Bitte wenden Sie sich mit Themenvorschlägen oder Vorschlägen zur Komitee-Mitgliedschaft an:
Jun.-Prof. Dr. Mirco Bundschuh
Tel: +49 6341 280 31328
E-Mail

Contributions in English are welcome.

For the registration please upload an abstract at Registrierung. The abstract has a word limit of max. 350 words. Please indicate one or several topics (see above) that reflect the overarching theme(s) of the presented research. The scientific committee will decide if your presentation is accepted. Platform presentations last 15 min, followed by 5 min discussion. Powerpoint or pdf presentations will be accepted. Posters will be accepted in A0 format and have to be in portrait orientation. They will be displayed throughout the entire conference. During the conference you will have the opportunity to personally present your poster during poster social sessions.