SETAC GLB
Society of Environmental Toxicology and Chemistry - Europe
German Language Branch e.V.
Tagung 2016

Jahrestagung 2016

SETAC GLB

GDCh FG Umweltchemie und Ökotoxikologie


5.-8. September 2016 in Tübingen (D)

 

Viele Stoffe – großes Risiko?
Wie relevant sind (Spuren-)Stoffe für Mensch und Umwelt

Spurenstoffe, oft auch bekannt als Mikroverunreinigungen, sind heute ubiquitär in allen Umweltkompartimenten nachweisbar. Sie umfassen ein breites Spektrum an Stoff- und Substanzklassen, wie z.B. Pestizide, Pharmazeutika und Industriechemikalien. Ihre hohe Diversität und das breite Konzentrationsspektrum stellen eine große Herausforderung für die chemische und die biologische Analytik dar.

Aus dem fortwährenden Anstieg der globalen Produktion von Chemikalien ergibt sich eine stetig wachsende Zahl an Verbindungen in der Umwelt. Um Substanzen in geringen Konzentrationsbereichen zu detektieren, ist eine Verknüpfung aus angepassten Strategien zur Probenahme und hochsensitiver und selektiver Messtechnik notwendig. Zur umfassenden Bewertung der Spurenstoffe ist es zudem erforderlich, ihren Wirkmechanismus zu kennen. Die Kombination von Expositions- und Effektanalytik dient der umfänglichen Untersuchung der Wirkungen von Spurenstoffen auf Mensch und Umwelt. Eine zentrale Rolle spielt hierbei auch die Untersuchung von Mischungstoxizität und Verteilungsprozessen von Mikroverunreinigungen. Als Grundlage zu ihrer Kontrolle und Eliminierung dienen Bilanzierungsmodelle und die Weiterentwicklung von Verfahren der Abwasserbehandlung und Wasseraufbereitung.